Gallery - Bilder von Sammler

Gallery - Bilder von Sammler


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: TF Westernstadt

Sehr schön zu sehen wie die ganze Serie der TF-WST Häuser zu einer Westerntown verarbeitet wurde. Den Zug paßt auch sehr schön dazu, siehe hier auch im Programm. Figuren und Fahrzeuge gibt es ja inzwischen auch einige siehe die verschiedenen Hersteller.

Besten Dank an Herrn Kurth für diese schöne Arbeit und die Fotos.

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Einführungsworte zur neuen Gallery

Wir leben in einer Zeit des ständigen Wandels. Ab jetzt werden Ihre Sammlerfotos nun hier in der Gallery erscheinen. Beiträge senden Sie bitte an Kai.Fuhrmann-Fuhrmann-Figuren@t-online.de mit dem Betreff "Gallery". An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an meinen Bruder Rolf der die Gallerie die ganzen Jahre mit sehr viel Liebe und künstlerischem Geschick aufgebaut und gepflegt hat. Sie finden die alten tollen Bilder und Arbeiten weiterhin auf der Website www.Fuhrmann-Figuren.de

Arndt Wolfram - Waterloo 1815

Auch wenn das eigentliche Ziel erst im Jahre 2015 erreicht werden soll und bis dahin noch so manche Stunde in einsamen Kellerräumen, umgeben nur von vielen kleinen Farbtöpfen und einigen Pinseln, droht, so gaben doch viele neue Figuren von Jörg Schmäling und Niels Rullkötter ( für den Zinnbereich ) sowie einiger Hersteller im Plastikbereich und nicht zuletzt die Fertigstellung des La Haye Sainte Komplexes durch Torsten Burgdorf ( eine tolles Modell, das nicht nur zu Kontroversen Anlass gibt sondern auch Maßstäbe setzt ) Motivation und Grund genug für eine kleine Probeaufstellung, die insbesondere viele Hinweise darauf gab, wo die Möglichkeiten und Schwächen eines Modells liegen, das im eigentlichen Sinne auf Sand gebaut ist.


Der ganz überwiegende Anteil der eingesetzten Figuren resultiert aus dem von Jörg Schmäling ( hauptsächlich marschierende Infanterie, die gerade für Massenszenen alternativlos ist ) und Niels Rullkötter ( der nicht nur im Bereich der Kavallerie und Fuhrwerke so manche Lücke geschlossen hat ) zur Verfügung gestellten Fundus an Zinnfiguren (etwa 5000). Den Rest bilden die „üblichen Verdächtigen“.


Wie schon anläßlich eines früheren Diorama`s werden verschiedene Aspekte der Schlacht von Waterloo gleichzeitig und damit zeitlich versetzt dargestellt. Die größeren Vorbilder der Vergangenheit werfen da eben ihre Schatten …. Die Darstellungen erfolgen auf drei – unabhängigen – Platten, die eine Gesamtfläche von etwa 17 Quadratmetern haben, wovon ¾ auf die Hauptplatte entfallen. Angesichts des historischen Vorbildes wurden einige Kompromisse gemacht, die der geneigte Betrachter schnell erkennen wird. Natürlich ist es auch weder jetzt noch bei dem endgültigen Modell das Ziel, eine 1 zu 1 Umsetzung zu erreichen. Das wird sicherlich und auf unabsehbare Zeit dem Cröbern – Team ( dem meine ganze Bewunderung gilt ) vorbehalten sein.


Begleitet wird das ganze Projekt durch die Bifi`s um Thomas Mischak, auf deren Konto so einige Veränderungen in der Konzeption gehen und gehen werden bis zur Fertigstellung in 6 Jahren.


Die Bemalung erfolgte nahezu ausschließlich mit Acryl – Farben von Lifecolor, Game - Color, Revell und  Citadel.

Eckbert Balzar

“Patrouille zum Roten Fluss ”

 basierend auf dem Film She Wore a Yellow Ribbon” (deutscher Ttel:  Der Teufelshauptmann” ), einem „Western“ von John Ford mit John Wayne in der Hauptrolle.

Maßstab 1/72, Verwendete Bausätze von Italeri, No 6013 „Union Cavalry” und von Airfix, No 01711 “Afrika Korps”., mit teilweise sehr umfangreichen Umbauten der Pferde.

Malmedium: Ölfarbe