Mittelalter-1346-1415

Mittelalter-1346-1415

Mittelalter-1346-1415
Der Hundertjährige Krieg ist keine durchgehende Phase von Kämpfen, genaugenommen handelt es sich um eine ganze Reihe von Kriegen, Waffenstillständen und Friedensschlüssen, die sich über die Regierungszeiten 5 englischer Monarchen (Edward III bis Heinrich VI) und 5 französischer Könige (Philip VI bis Charles VII) hinziehen. England erobert im Laufe des Krieges erhebliche Gebiete des französischen Territoriums, verliert sie aber bis auf Calais alle wieder an Frankreich. In Frankreich, das bis dahin aus miteinander rivalisierenden Fürstentümern und Interessengruppen besteht, führt dieser Krieg nicht zuletzt aufgrund des Sendungsbewußtseins der Johanna von Orleans während der Endphase des Krieges erstmals zu der Bildung eines Nationalbewußtseins. Abgesehen von wenigen spektakulären Schlachten erschöpfen sich die langwierigen Auseinandersetzungen in endlosen Belagerungen von Städten und Befestigungen und in Verheerungen weiter Gebiete. Der Krieg wird im wesentlichen auf nord- und westfranzösichem Boden geführt. Mehrmals ziehen zunächst dramatische Siege der Engländer langanhaltende Feldzüge nach sich, die schließlich mit dem Sieg der Franzosen enden. Die Schlacht bei Crécy 1346 macht deutlich, daß Ritterheere ihre traditionelle Überlegenheit gegen die mit Langbogen und die aufkommenden Schußwaffen bewaffneten Fußtruppen endgültig eingebüßt haben. 1356 in der Schlacht bei Poitiers wird die französiche Armee erneut vernichtend geschlagen. König Jean "der Gute" fällt in Gefangenschaft, ein großer Teil des französischen Adels wird vernichtet . Der englische Sieg durch Heinrich V mit einer kleine Armee über die zahlenmäßig weit überlegenen Franzosen bei Azincourt (Agincourt) 1415 und der damit verbundenen erfolgreichen Durchsetzung seiner Gebietsansprüche gegen Frankreich eint zunehmend die widersprüchlichen Strömungen im französischen Volk im Kampf gegen England. Belagerung von Orleans 1429: Die Jungfrau Johanna wird zur "Retterin Frankreichs", als sie mit einem Entsatzheer die belagerte Stadt befreit. Sie führt Charles VII zur Krönung nach Reims und begründet damit den Grundstock der französischen Nation. Mit dem Sieg der Franzosen über die englische Armee 1450 bei Formigny wird letztlich der Rückzug der Engländer aus Frankreich erzwungen. Im Laufe des Krieges vollzieht sich zunehmend eine Veränderung von der feudalen Kriegsfolgepflicht hin zu bezahltem Kriegsdienst. Während des Hundertjährigen Krieges existiert bereits eine regelrechte Heraldik, die die Angehörigen des Adels anhand der Symbolik auf Waffenrock, Schilden und Bannern oder Wimpeln persönlich kenntlich macht Die St. Georgsfahne - das rote Kreuz auf weißem Grund - wurde im englischen Heer von den verschiedenen Abteilungen als nationales Erkennungszeichen geführt. Die Franzosen verwendeten ab 1375 als Kennzeichen das weiße Kreuz von St. Denis auf rotem, manchmal blauem Grund.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-92
Eine der persönlichen Standarten Heinrich V; St. Georgs-Banner ; St. Georgs-Fanfaren-Banner und königliches Fanfarenbanner; Banner Ralf Lord Basset of Drayton King´s General; Banner Sir Thomas Erpingham, Kommandeur der Bogenschützen; Robessart Lanzenpennon; Bogenschützenbanner; In der Division Heinrichs V. mitgeführtes Banner der heiligen Dreifaltigkeit; Sir Thomas Chaucer Lanzenpennon
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-93
St. Georgsfahne, 2 Varianten. Das Banner des Heiligen Edward des Bekenners (Wahrscheinlich in Heinrichs Division getragen). Das königliche Banner. Banner Thomas, Lord Camoys, King´s General, Kommandeur des linken Flügels. Banner Sir Edmund de Thorpe. Banner Earl of Pembroke
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-94
Banner Charles, Duke d´Orleans. Banner Jean le Meingre, Maréchal de France. Armbrustschützen-Banner. 2 verschd. Banner mit dem Kreuz von St.Denis. 2 Fanfarenbanner. Standarte des Duc d´Orleans . Standarte (Gonfanon) des Connétable de France, in der Nähe von d´Albret´s Position geführt
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-95
Die heilige Oriflamme. Banner Edward, Herzog von Bar. Banner und 2 Fanfarenbanner Charles d´Albret, Conetable de France. Banner Mathieu de Montmorency. Armbrustschützenbanner. Banner mit dem Kreuz von St. Denis. Standarte Duc de Bourbon. Pennon Jean V., Sieur de Poix.
4,00 € *

Zur Zeit nicht lieferbar

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-96
Banner und Fanfarenbanner des französischen Königs Johann II. Banner des Dauphin. Banner Guichard d´Angle, Sieur de Pleumartin. Seneschall von Santonge, Befehlshaber der Leibwache von König Johann. Banner Marschall d´Audrehem. Armbrustschützen-Banner. Pennons: Amaury IV de Craon. Robert de Moreau, Seigneur de Fiennes. Renaud V. de Pons. Oudart de Renty. Bernard Arneau de Pressac. Thibaut de Rochefort
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-97
England: Standarte Richard Beauchamp, Earl of Warwick. King´s General.Frankreicharmee Heinrichs V. Pennon Sir John Talbot. Banner Ralph Nevill, Earl of Westmorland, Rouen 1418. Stander Richard II. Banner Thomas Beauchamp, King´s General, 1373 Teilnahme an der Frankreich-Expedition unter John of Gaunt. Banner John de Montacute, King´s General.Banner Henry Despenser, Bischof von Norwich, Flandern-Expedition 1383. Frankreich: Standarte Jean, Duc de Berry um 1388. Banner und Fanfarenbanner Bertrand du Guesclin, Conestable de France unter Charles V. Standarte undFanfarenbanner mit dem Kreuz von St. Denis(ab 1375)
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-98
Königliche Standarte. Stander des Prinzen of Wales. Banner und Fanfarenbanner Henry Plantagenet, Earl of Derby, Duke of Lancaster, King´s General. Banner Guy, Lord Bryan, King´s General. Banner mit Georgskreuz
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-99
England: Banner und Fanfarenbanner mit Georgskreuz. Banner Prince of Wales. Banner Bartholomew, Lord Burghershe. Banner Edward Lord le Despencer, King´s General. Frankreich: Banner Louis de Nevers, Graf von Flandern, 1. Division. Banner Genueser Armbrustschützen- und Infanterie-Abteilung. Variante der heiligen Oriflamme. Königliches Fanfarenbanner.
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-101
Französische Lilien: 1 Banner, 1 Standarte, 2 Fanfarenbanner. Die beiden Standarten der Jungfrau von Orleans. Standarte Karl VII von Frankreich. Banner des Dauphin. In der Nähe des Königs geführte Standarte. Standarte mit dem Kreuz von St. Denis.
4,00 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: Rofur-Flags 1/72-188
10 Banner, 1 Guidon, 7 Lanzenwimpel England & Alliierte: Banner von: Sir Robert Bourchier, Poitiers and Sir John Bourchier, Crécy / Richard de Vere, Earl of Oxford. Crécy, Poitiers. Kommandeur der Langbogenschützen / Eustace d´Aubrichicourt, Poitiers, Kommandeur der deutschen und niederländischen Söldner / Sir James Audley, King´s General. Crécy, Poitiers / Standarte von Gaillard de Durfort, Sieur de Duras, Poitiers / Lanzenwimpel: Sir Alan de Boxhulle. Crécy, Poitiers / Sir Guy de Brian, Crécy / Sir Thomas de Ferre. Crécy, Poitiers / Sir Richard Talbot Crécy, Calais / Augier de Montaut, Sieur de Mussidan. Poitiers. Frankreich: Banner von: Charles, Comte d´Alencon. Crécy / Compte Edouard de Beaujeu. Crécy, Marshal of France 1347 / Jean d´Artois, Comte d´Eu. Poitiers / Jean de Mortagne, Seigneur de Landas. Poitiers / Baudoin d´Annequin. Meister der Langbogenschützen. Poitiers / Louis de Brienne, Vicomte de Beaumont. Poitiers / Lanzenwimpel: Bernard Arneau de Pressac, Poitiers / Jacques de Créquy. Crécy.
4,00 € *

Auf Lager

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand